Heute möchte ich euch die Umgebung und die Natur rund um meiner Heimatstadt


Königsbrunn


zeigen. Aus dem einstigen längsten Dorf Bayerns ist inzwischen eine richtige Stadt geworden.

Königsbrunn liegt im Osten des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben und grenzt im Südosten an Oberbayern. Das Stadtgebiet befindet sich auf dem Lechfeld, einer Schotterebene südlich von Augsburg zwischen den Alpenflüssen Lech und Wertach.


Ich zeige euch Bilder vom Mercateum, vom Märchenkaffe, von den vielen kleinen Seen und von den Tieren die es so zu sehen gibt.

Die Natur in meiner Heimat

Als Rentner hat man ja viel Zeit und deshalb mache ich natürlich auch viele Ausflüge mit dem Fahrrad.


Mal alleine, oft aber mit meiner Enkelin Delilah die auch sehr Naturverbunden ist.


Bilder von unseren Ausflügen zeige ich euch jetzt.

Die Tierwelt in meiner Heimat

Gestern ist es uns zum ersten mal gelungen einen Biber zu fotografieren.

 

Wir sind so oft in der Natur unterwegs und haben immer auch gerade dort wo die Biber heimisch sind nachgesehen, aber wir konnten einfach keinen entdecken. Gestern half uns nun der Zufall, zum einen das der Stausee des Lechs dieses Jahr im Februar nicht zugefroren ist und zum anderen, dass wir entgegen unserer Gewohnheit zur Staumauer gelaufen sind. Meine Frau hörte ein lautes Platschen im Wasser und sah nach. Dabei entdeckte sie an der Staumauer den wunderschönen Biber. Der war dort so relaxt und blieb obwohl er uns sah so lange das wir viele Bilder machen konnten.

 

Nun zeige ich euch ein paar Bilder von unserem gestrigen Ausflug zur

 

Lechstaustufe 22

Die Seen rund um Königsbrunn

Der Lech im Frühling und im Sommer

Der Lech im Herbst und im Winter

Einer der schönsten Seen in meiner nahen Umgebung ist der Weitmannsee bei Kissing.

 

Der See ist für mich gut mit dem Fahrrad zu erreichen und natürlich des öfteren Ziel eines Ausfluges. Zu jeder Jahreszeit zeigt der See ein anderes Gesicht und der vordere Teil des Sees ist viel von Menschen besucht, da dort auch ein großes Ausflugslokal ist.

 

Weniger besucht ist der hintere Teil des Sees der sehr naturbelassen ist und dort ein ganz anderes Gesicht zeigt. Für mich ist natürlich der hintere Teil der schönere.

Der Weitmannsee der vordere Teil

Der hintere Teil des Weitmannsees

Wenn man dem Lech entlang am Weitmannsee vorbei Richtung Augsburg fährt kommt man nach etwa einem Kilometer zu einem weiteren sehr schönen kleinen See von dem der gesamte hintere Teil auch Naturbelassen ist.

 

Der Auensee bei Kissing ist auch einen Ausflug wert, man muß halt dort mit Fkk badenden Gästen rechnen.

Der Auensee bei Kissing

Der Auensee bei Königsbrunn